Der Berliner Christopher Street Day (auch CSD Berlin) ist eine in Berlin jährlich durchgeführte Demonstration für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender, Intersexuellen und queeren Menschen.

Die LGBTQ *-und Menschenrechtsaktivistin  Nugzar Tatishvili nahm am CSD Berlin 2020 teil.

Während der diesjährigen Demonstration forderte Nugzar Tatishvili Georgien auf, die Diskriminierung von Transgender-Personen zu stoppen.

Nugzar Tatishvili erklärte während des Marsches #Solidarität mit georgischen Transgender-Frauen.

Auf dem CSD wurden auch wichtige Botschaften zu Fragen der Gleichstellung und der Homo- / Bi- / Trans-Phobie artikuliert.

Der CSD 2020 fand vom 19. bis 21. Juli in Berlin statt.

Die Berliner  CSD 2020 fand trotz einiger Einschränkungen aufgrund der epidemischen Situation von COVID-19 in der Welt, einschließlich Deutschlands, statt.